Sekundäres Menü

Harte Zeiten für den Fuß - die richtige Einlage mit dem Rücken-Zentrum Konstanz finden

Gut zu Fuß – ein Leben Lang

Ein Drittel aller Erwachsenen klagt über Fußprobleme. Da läuft etwas ganz entschieden falsch!

Genau genommen: Nicht etwas läuft falsch, sondern die Besitzer der Füße.

Der Leistungsausweis des menschlichen Fußes liest sich genauso spannend wie das Guinnessbuch der Rekorde. Stellen sie sich einen Weitspringer vor: Beim Absprung wirken gewaltige Kräfte auf den Körper ein.

Bis zu einer Tonne bei einem Sechsmetersprung

Eigentlich müssten die kleinen Fußwurzelknochen bersten und die Sehnen reißen. Doch der Athlet landet sicher. Wie ist das möglich? Das Geheimnis liegt in der ausgeklügelten Gewölbekonstruktion, die solchen Belastungen standhält. Diese geniale Konstruktion steckt in jedem Fuß – auch in Ihrem !

Bereits im Alltag zeigen sich hohe Anforderungen an unsere „Gehwerkzeuge“. Im Sport, in der Schuhmode oder bei ungewohnten Bewegungsabläufen wirken aber noch viel größere Kräfte auf unsere Füße und sorgen für eine zusätzliche, teils sogar extreme Belastung.

Viele Fußbeschwerden können Sie lindern oder ganz loswerden, indem Sie Ihren Lebenswandel umstellen und aktiv trainieren.

Bei muskulären Dysharmonien und Funktionsstörungen der Wirbelsäule z.B.:

Bandscheibenprobleme, Beckenschiefstand, Beckenverwringung, Funktionelle Beinlängendifferenz, wiederkehrende Blockaden, Nackenverspannungen, Spannungskopfschmerzen, Skoliosen (seitliche Verbiegung WS) und Kyphosen, HaltungsschwächeBei Beschwerden der unteren Extremität z.B.:

Knie- und/oder Hüftarthrosen, Coxa anteverta, Coxa valga (Hüftgelenk-Fehlstellung), Instabilität der Fußgelenke/Kniegelenke, Achillessehnenprobleme, BeinlängendifferenzBei Fußproblemen z.B.:

Hallux Valgus (Abknicken der groß Zehe), Mortonsche Neuralgie (Eingeklemmter Nerv im Vor Fuß), Leichte Fußfehlbildung wie Pes Avatus (zu langer 2.Zeh), Schmerzen im (Vor)Fuß, Fersensporn, Tarsaltunnelsyndrom (Nervenirritation am Fuß), FußfehlstellungenBei Schulter- und HWS-Beschwerden

Bewegungseinschränkung bis zu SchmerzenKiefergelenksstörungen
Bei Augenstörungen durch Muskeldysbalancen

 

160 Millionen Schritte macht der Mensch in seinem Leben. 160 Millionen Mal müssen die Füße mit ihrer kleinen Belastungsfläche somit den gesamten Körper ausbalancieren, stützen und fortbewegen. Keine leichte Arbeit.

Bei einem Vorgespräch befassen sich unsere Spezialisten zunächst mit ihrem Tagesablauf und Ihrem Bewegungsverhalten. Die Untersuchung des Fußes nimmt im Rahmen der Anamnese auf diese Kenntnisse natürlich Bezug.

In 7 Schritten zur gangbild-Einlage Gang Bild – Kernkompetenz für Fuß- und Ganganalyse

Ich freue mich auf Ihren Besuch  Termin für Beratung im Rücken-Zentrum Konstanz ?

Ihr Richard Hageleit

Reichenaustrasse 11, am See Rhein Konstanz

 

, ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen