Sekundäres Menü

Physiotherapie Osteopathie ambulante Reha

Physiotherapie – Krankengymnastik

Die Physiotherapie ist ein vielseitiges Behandlungsinstrument für den aktiven sowie passiven Bewegungsapparat. Post- Operative Nachsorge oder prä- Operative Vorsorge, palliative oder präventive Maßnahmen ganz nach Bedarf zum Therapieerfolg kann der Physiotherapeut sein Behandlungsprogramm zum Krankheitsbild anpassen. Dazu kann auch therapiebegleitend physikalische Therapie appliziert werden.

Physiotherapie und physikalische Maßnahmen gehören unzertrennlich zusammen.

Physiotherapie bedeutet:

-Krankengymnastik, manuelle Therapie, Geräte Training (KGG), Propriozeptive Neuro Faszilation (PNF), Bobath, med. Massage, Bindegewebsmassage, Traktion, Schlingentisch, Heilgymnastik, Chiro-Gymnastik.

Physikalische Therapie bedeutet:

-manuelle Lymphdrainage, Kompression Bandage, Elektrotherapie, Ultraschall, Rotlicht Wärme, Fangopackung, Kälteanwendung, Stangerbad, Vierzellenbad, Inhalation.

Mit den oben genannten Therapieformen kann und darf der Physiotherapeut / Krankengymnast auf ärztliche Anordnung Menschen therapieren. Die Physiotherapie sowie die physikalischen Heilmittel unterliegen einer strengen Handhabung. So darf nur bei entsprechender Qualifikation die jeweilige Maßnahme am Menschen mit Heilmittelrezept durchgeführt werden.

Ein Physiotherapeut hat nach drei Jahren Ausbildung mit Staatsexamen also erstmals nur begrenzte Therapiemaßnahmen zu Verfügung.

Diese bedeutet, er muss Fortbildungen besuchen wenn er komplexere Krankheitsbilder behandeln möchte. Die wichtigste Fortbildung ist daher die gebräuchlichste Therapiemaßnahme neben der Krankengymnastik ist das die manuelle Therapie und die manuelle Lymphdrainage. Physiotherapeuten mit Bobath oder PNF können dann auch neurologische Krankheitsbilder erfolgreich behandeln. Die Qualifikation Chiro-Gymnast ist eine spezielle Fortbildung und erlaubt es chronische Rückenschmerz Patienten optimal zu betreuen. Die Chrio-Gymnastik vereint gekonnt die Möglichkeiten mit der physikalischen Therapie.

Die Fortbildung Sport-Physiotherapie ist ein muss für den Bereich Bewegungsapparat Muskeln und Gelenke kurz Orthopädie. Durch die Qualifikation zum Sport-Physiotherapeuten und  der Qualifikation manuelle Lymphdrainage sowie der Qualifikation Muskelaufbau Trainer (MAT/MTT) ist das Fundament für eine EAP also Erweiterten Ambulanten Physiotherapie geschafft. Mit einer Praxis Erfahrung im stationären bis 3 Jahren in einer entsprechenden Fachklinik oder anerkannten Praxisklinik erhält der Physiotherapeut den Status EAP Therapeut.

Im Rücken-Zentrum Konstanz kann von  A bis Z so ziemlich alles verabreicht werden!

Ich freue mich auf Ihren Besuch  Termin für Beratung und Therapie im Rücken-Zentrum Konstanz ?

Ihr Richard Hageleit

Reichenaustrasse 11, am See Rhein Konstanz

 

 

 

, , ,