Sekundäres Menü

Schlingentisch Behandlung bei Bandscheibenvorfall

Bei der Schlingentisch Behandlung bei Bandscheibenvorfall werden einzelne Körperteile (Beine, Arm, Kopf) zum Teil auch der ganze Körper in Stoffschlingen gehängt, um zur Entspannung der Muskulatur das Eigengewicht zu mindern (Schwerkraft verändern).

Schmerzhafte Bewegungen werden bei Minderung des Eigengewichtes spürbar erleichtert und schmerzfreier.

Häufig ist es Patienten nach Operationen oder durch starke Schmerzen nicht möglich, sich zu entspannen und die Muskulatur einzelner Körperabschnittes „locker zu lassen“. Der Schlingentisch bietet hier eine optimale Entlastungstherapie.

Zusätzliche manuelle Traktionen an der Wirbelsäule oder Extremitäten (Beine / Arme) führen zu Entlastung und Schmerzlinderung.

Anwendungsgebiete

  • Gelenkschmerzen jeder Art wie bei Arthrosen (Schulter, Knie, Wirbelsäule)
  • Schmerzen durch komprimierte Nerven ( Spinalnervenkanalverengung )
  • Akuter Bandscheibenvorfall (Prolaps  – Protusio )
  • Impingement Syndrom / Schultersteife ( Frozen Shoulder, PHS)
  • Spannungs- Kopfschmerzen

Abrechnungshinweis

Schlingentisch ist als ergänzendes Heilmittel zur Physiotherapie/Krankengymnastik nur als Spezifizierung der Traktion verordnungsfähig.

Profitieren Sie von unserer praktischen Erfahrung aus über 20 Jahren!

Ihr Richard Hageleit SPT und Friedericke Scheiter PT

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihre Ihre Erstbehandlung.
Nutzen Sie bitte unser Formular. Gemeinsam finden wir innert 48 Stunden einen passenden Termin für Sie.
[/threecol_two]