Sekundäres Menü

Isokinetik Rückenzentrum HAGELEIT II

Trainingstherapie mit Isokinetik

Trainingstherapie mit Isokinetik

Auf einzelne Patienten zugeschnittene Programme erfordern eine gründliche Anamnese, sowie Kenntnisse der gegenwärtigen Verfassung und der körperlichen Leistungsfähigkeit des Patienten.

Zum (Standard-) Bewertungsprotokoll gehört ein validierter Fragebogen einschließlich der Anamnese, der Schmerzprofile und der Selbsteinschätzung des Patienten. Die physiotherapeutische Bewertung beurteilt den Zustand des Bewegungs- und Stützapparates sowie funktionelle Störungen und Einschränkungen.

Gerätegestützte Tests komplettieren die Testserie und beinhalten zum Beispiel die Überprüfung der Kraft und Beweglichkeit in allen Bewegungsebenen. Die Ergebnisse werden in einer Datenbank gespeichert und es kann ein Profil des Funktionszustands der Wirbelsäule abgerufen werden, das alle Tests mit den der Norm entsprechenden Daten vergleicht.

Vor, während und nach der Behandlung vorgenommene Auswertungen liefern objektive Ergebnisberichte für die behandelnden Ärzte und Kostenträger und sorgen für eine zusätzliche Motivation des Patienten.

Trainingsplan Entsprechende Stärken und Schwächen im Muskelkorsett der Wirbelsäule, dem sog. Dekonditionierungssyndrom lassen sich mit einer biomechanischen Funktionsanalyse exakt bestimmen.

So entsteht innerhalb von 45 Minuten das muskuläre Kraft Bewegung Profil der Wirbelsäule.

Das  „EKG des Rückens“ Abb.2. Analyse vor dem Training, 1.Woche Dabei werden speziell für das Computergestützte TerguMed System eigens entwickelte High Tech Geräte eingesetzt. Diese sorgen auf sichere und wirksame Weise für erhöhte Beweglichkeit, Steigerung der Kraft und eine verbesserte Koordination der Wirbelsäulenmuskulatur.

Die Messdaten werden von einem speziell entwickelten Softwareprogramm erfasst und fließen permanent in das Trainingskonzept ein. Dieses ermöglicht eine objektive und eindeutige Interpretation des momentanen Funktionszustands der Wirbelsäule. Das muskuläre Profil bestimmt Umfang, Dauer und Häufigkeit der nachfolgenden Therapie und ermöglicht die Individualisierung und gezielte Steuerung aller Trainingsmaßnahmen.

Die Trainingstherapie kann dadurch wie ein Medikament dosiert werden.

So fließt kein Tropfen Schweiß umsonst und weder Energie, noch Zeit, noch Willenskraft wird vergeudet.

Abb.3. Analyse nach dem Training, 5.Woche Abb.4. Kraft – Mobilitäts Test

MTT Trainingstherapie für Bandscheiben Teil 2. dann Behandlungsprogramm mit Konzept Teil 3., und Kontraindikation sowie Indikation Teil 4.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihren Befund und Ihre Erstbehandlung.

Nutzen Sie bitte unser Formular. Gemeinsam finden wir innert 72 Stunden einen passenden Termin für Sie.

, ,